Krabbelgruppe on tour

Vergangene Woche kam mit der neuen Kollegin das Thema eher zufällig auf Ameisen und ich erzählte ihr, dass ich eine Ameisenkolonie als Haustiere halte. Das brachte mit ungläubiges Staunen ein, von einem derartigen Hobby hatte sie noch nie gehört. Ich versprach ihr, Bilder mitzubringen, damit sie die Ameisen mal sehen Könnte. Daheim entschloss ich mich spontan, einfach die Kolonie mitzunehmen. So lange sie noch im Reagenzglas wohnen, ist das ja kein Problem.

Die Krabbelgruppe on tour

Die Krabbelgruppe on tour

Die Kollegin war fasziniert und begeister, die Kolonie hat den Ausflug schadlos überstanden. :)

Dieser Beitrag wurde unter 2. Kolonie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.