Fliegentransport

Vorgestern war ich endlich schneller als der Kater und konnte meinen Ameisen endlich mal wieder eine Fliege servieren. Statt sie an Ort und Stelle zu zerlegen, wie ich es von meiner letzten Kolonie kenne, haben sie die Beute verschleppt:

Dumm nur für die Ameisen, dass die Fliege offensichtlich nur bewusstlos war und am nächsten Tag putzmunter durchs Formicarium krabbelte. ;-)

Dieser Beitrag wurde unter 2. Kolonie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Fliegentransport

  1. Chris sagt:

    Hi Stephanie!

    Das kommt bei mir auch ab und an vor. Da drischt man noch voller Elan auf die Nervensäge mit der Fliegenklatsche ein, nur um später festzustellen, dass die Mandibeln erst die eigentliche Arbeit verrichten.

    Apropos Arbeit verrichten…
    Stephanie du wirst wahnsinnig vermisst in einem gewissen „Fachforum“ der Aquaristik. Evtl. hast du ja schon vom erneuten Betreiberwechsel und der „Aufbruchstimmung“ gehört. Leider habe ich deine Mail nicht, deswegen schreibe ich dir das hier. Evtl. willste ja mal wieder vorbeischauen :D

    Gruß
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.